Theater Kormoran

THEATER KORMORAN entwickelt experimentelle Theaterformate für und mit Kindern und Jugendlichen.
Die Suche nach einem intensiven Dialog mit dem Publikum steht für uns im Fokus: Am Anfang unserer Produktionen steht ein Thema oder eine Fragestellung, die im Rechercheprozess ergründet wird. Vor und während der Probenphase laden wir Kinder ein und führen Workshops mit Kitagruppen oder Schulklassen durch. Die Kritik, Gedanken und Ideen der Kinder helfen uns, einen neuen Blickwinkel auf das Thema zu bekommen und unsere Arbeit zu überprüfen.
Die enge Kommunikation mit dem Publikum setzt sich auch in den Aufführungen fort: THEATER KORMORANS Stücke spielen mit unterschiedlichen Formaten von Partizipation und verhandeln das Verhältnis von Vor- und Mitspiel immer wieder neu. Geleitet ist diese Suche nach Partizipations-Formaten von der Idee, dass Theater ein gemeinsam gestaltetes Erlebnis von Schauspieler*innen und Zuschauer*innen ist. Die Möglichkeiten wie wir gemeinsam die Aufführung gestalten können, wollen wir mit unserer Arbeit ausloten.
Damit verknüpft ist eine stetige Suche nach Raumkonzepten, die eine offene Kommunikation mit dem Publikum und ein Auflösen von Spiel und Zuschauen ermöglichen. Das Spiel im Klassenzimmer (Der Geist der Schlacht), der theatrale Parcours durch die Kita (Wenn Räume träumen) oder der theatrale Audiowalk durch die Stadt (Terra Culinaria) fokussieren dabei im Besonderen den Zusammenhang von Raum und Zuschauer-Spieler-Relation.

Theaterarbeit stellt für THEATER KORMORAN somit immer auch einen Forschungsprozess dar, der einerseits die verhandelten Inhalte betrifft, andererseits die Kunstform selbst und ihre Mittel umfasst. Ein besonderes Augenmerk liegt hierbei auf dem Theater für die Allerkleinsten, das seit 2009 einen Schwerpunkt unserer künstlerischen und forschenden Tätigkeit bildet.
Eng verknüpft mit den Theaterproduktionen realisiert THEATER KORMORAN theaterpädagogische Projekte (z.B. im Rahmen von „Kultur macht stark“) und Workshops. In unseren künstlerischen Forschungsarbeiten mit Kindern im Kita-Alter docken wir im besonderen Maße an der Welterfahrung der jungen Kinder an. Bei älteren Kindern steht der Aspekt der Neuperspektivierung im Vordergrund: die eigene Wirklichkeit untersuchen, im kollektiven Prozess meine Wahrnehmung mit der von anderen abgleichen sind wichtige Aspekte unserer theaterpädagogischen Arbeit. Die Abschlusspräsentationen bieten eine wertschätzende Bühne für die Ideen und Gedanken von Kindern und Jugendlichen.

THEATER KOMRORAN
Saarlandstraße 10

22303 Hamburg

E-Mail: theaterkormoran@gmail.com

www.theaterkormoran.de

Menü