Geöffnet, mit Gefühl

Der Zauber des kleinen Formats

Unser Büro ist für den Publikumsverkehr bis auf Weiteres geschlossen. Sie erreichen uns aber per Email:  info@combinale.de  oder von Mo.-Fr. in der Zeit von 11-13 Uhr auch telefonisch unter 0451 - 78817.Was machen wir jetzt?2012 hat das Combinale ein Theaterstück mit diesem Titel entwickelt und inszeniert. Damals haben wir ganz allgemein unsere künstlerischen Perspektiven hinterfragt und daraus Szenen entwickelt. Jetzt sind wir durch Corona in einer Situation, die wieder einen kreativen Umgang mit der Kunst erfordert.Was machen wir jetzt? Für diese Spielzeit werden wir hoffentlich noch einige Versuchsballons steigen lassen können – als erstes unsere Lesung „Unter meiner Hand – von Müttern und Töchtern“, dann ein kleines Impro-Format mit zwei Spieler*Innen und einem Musiker. Und dann werden wir unsere Proben öffnen. Es gibt Leseproben von einem Stück, an dem Ulli Haussmann gerade schreibt. Als wir endlich wieder im Theater saßen und unsere normale Arbeit tun konnten, nämlich proben, fanden wir das ganz wunderbar und dachten uns, wir laden einfach eine Anzahl von interessierten Zuschauern dazu. Natürlich müssen wir unsere Gäste platzieren, nur Paare/Haushalte dürfen zusammensitzen und es werden max.40 Zuschauer*Innen in einer Vorstellung sitzen. Wir müssen den Getränkeverkauf anders organisieren, den Ein- und Auslass. Keine Ahnung, wie sich das anfühlen wird – für uns und für die Zuschauer*Innen, aber die Neugierde überwiegt die Skepsis. Lassen Sie uns sehen, ob auch diesem Neuanfang ein Zauber innewohnen könnte.Was machen wir noch? Für die Sommermonate denken wir über Open-Air-Theater nach. Könnte man „Ich Romeo – Du Julia“ aus der Theaterkantine in einen anderen Bühnenraum verlegen oder unsere Erfolgslesung "Er gab mir ein neues Gesicht" von und mit Wolfgang Benninghoven, Rodolphe Bonnin u.a.? Vielleicht in den Garten des Kulturamtes oder einen Bürgergarten?Wir treffen uns mit Kolleg*Innen aus anderen Kunstrichtungen und suchen nach neuen Formaten. Z.B. mit dem Radar-Ensemble am 6. Juni in der Gollanwerft uter dem Titel „Radar-Unlock“. Wir kooperieren mit Musiker*Innen und Performer*Innen. Nur „Grölen“ dürfen wir noch nicht, aber auch das wird irgendwann wieder möglich sein.Für den Herbst möchten wir unsere neueste Produktion „Afzals Töchter“, die wir vorzeitig abbrechen mussten wieder aufnehmen. Außerdem unser Weihnachtsstück „Die Herde“. Wir arbeiten hochmotiviert an neuen Formaten wie Audiowalks und Theater im öffentlichen Raum. Bei allem „Elend“ macht das auch viel Spaß. Es geht uns erstmal weniger ums liebe Geld (darum kümmern wir uns natürlich auch) als vielmehr um eine neue künstlerische Ausrichtung – Corona als Chance sozusagen. Wir fühlen eine starke Verbundenheit zu unseren Zuschauern, die uns über die letzten zwei Monate nicht im Stich gelassen haben und möchten Ihnen gern sobald wie möglich etwas zurückgeben. Corona ist für uns kein Weltuntergang, sondern eher ein Weltübergang.Was machen wir jetzt? Wir machen weiter Theater, machen Neues, machen was zusammen, machen was für Sie und für uns! Kreativ, solidarisch, verantwortungsvoll und mit viel Wiedersehensfreud!Ihr/Euer Combinale-TeamWenn Sie Ihr Geld für die Eintrittskarten zurückerstattet haben wollen oder einen Gutschein wünschen, beachten Sie bitte folgendes:>Schreiben Sie uns eine Email unter Angabe der Anzahl und des Preises der Karten und des Datums der Veranstaltung. Vergessen Sie bitte nicht Ihre Bankverbindung anzugeben.>Falls Sie den Bestand des Theater Combinale sichern wollen, können Sie das Eintrittsgeld (oder einen Teil davon) spenden, das würde uns besonders freuen. Wie Sie sich denken können, haben wir große finanzielle Einbußen.>Wenn Sie stattdessen einen Gutschein als Erstattung wünschen, vergessen Sie bitte nicht, Ihre Postanschrift für die Zusendung in ihre Email zu schreiben.

Altersstufe:

keine Beschränkung

Wann?

Neue Startzeit!
Neues Ende!
am: Montag 25.05.2020
Beginn: 00:00
Ende ca.: 00:00

Veranstalter:

Theater Combinale

Wo?

Theater Combinale

Hüxstraße 115
23552 Lübeck
Deutschland